48. NSV Sen-EM 2014

Mit sechs Siegen und einem Remis aus sieben Partien und zwei Punkten Vorsprung gewann Uwe Grimm vom MTV Dannenberg zum wiederholten Male die Niedersächsische Senioren-Schacheinzelmeisterschaften im Schach. Sieben Tage lang – vom 26. Mai bis zum 1. Juni 2014 – hatten 20 Schachsportler um gute Platzierungen und ausgelobte Geldpreise beim Gastgeber SC Sottrum im Hotel Röhrs gekämpft.

48.NSV-SenEM_2014_Blick-Turnierrunde1


Turnierleiter Reinhard Piehl, Seniorenreferent im Niedersächsischen Schachverband (NSV), überreicht Uwe Grimm den Wanderpokal. Die Vizemeisterschaft holte sich Mihail Davydov vom SK Neustadt mit 4,5 Punkten vor dem punktgleichen Alexander Schneider vom Wilhelmshavener SC. Auf dem Bild sind zu sehen (von links nach rechts): Mihail Davydov, Uwe Grimm, Alexander Schneider und Reinhard Piehl.

Für die Deutsche Senioren-Mannschaftsmeisterschaften der Landesverbände, die vom 1. bis 7. September in Bergen (Chiemgau) stattfinden werden, hat sich neben den drei Erstplatzierten auch Peter Brunotte vom Hamelner SV qualifiziert. Landesmeister in der Nestorenwertung wurde Altmeister Mihail Davydov.
Die Rangliste der 48. Niedersächsischen Senioren-Schacheinzelmeisterschaft 2014 kann hier eingesehen werden. Alle weiteren Details wie die Fortschrittstabelle als auch die Paarungen und Ergebnisse der einzelnen Runden sind im Turnier-Archiv über das Untermenü „NSV SenEM“ zu finden.

Sehr gut angenommen wurde auch das Rahmenprogramm während der Turniertage. Ein Erlebnisausflug führte zur Mühle im benachbarten Stuckenborstel. Stimmungsvolle russische Folklore präsentierten den Caissajüngern beim Bergfest des Turniers Gitarrist Konstantin Filey-Cordes aus Lauenbrück und Geigerin Swetlana Kruse aus Hassendorf.

48.NSV-SenEM_2014_Kultur

Stimmungsvoll war auch das Skatturnier. Hier setzte sich nach zweimal 32 Spielen Dieter Stummeyer, der bereits in der ersten Runde seine Gegner mit 1174 Punkten schockte, nach der zweiten Runde mit 1802 Punkten vor Klaus-Michael Buck vom Stader SV mit 1693 Punkten und Reinhard Piehl mit 1174 Punkten durch.

Die Landes-Blitzmeisterschaft der Senioren wurde am 29. Mai 2014 in Sottrum ausgetragen. Es gewann Uwe Grimm (MTV Dannenberg) mit 8 Punkten aus 9 Partien vor Peter Brunotte (Hamelner SV) mit 6,5 Punkten und Peter Aminger (SC Sottrum) mit 6 Punkten.

48.NSV-SenEM_2014_Sieger-Blitzturnier_Uwe-Grimm

Die Rangliste des Blitzschachturniers kann hier eingesehen werden.

Am Schnellschach-Turnier, das am 27. Mai 2014 ausgetragen wurde, beteiligten sich 10 Spieler. Punktgleich mit jeweils 3,5 Punkten aus 5 Partien landeten Peter Brunotte (Hamelner SV), Dieter Stummeyer (SG Garbsen/Marienwerder) und Uwe Grimm (MTV Dannenberg) auf den ersten 3 Plätzen, wonach die Buchholz-Wertung entscheiden musste. Hier hatte Peter Brunotte mit 14,5 Punkten knapp die Nase vorn vor Dieter Stummeyer mit 13,5 Punkten und Uwe Grimm mit 13,0 Punkten und wurde somit Niedersächsischer Schnellschach-Einzelmeister 2014 bei den Senioren.

48.NSV-SenEM_2014_Sieger-Schnellschach_Peter-Brunotte

Die Rangliste des Schnellschach-Turniers kann hier eingesehen werden.

Hiernach eine erweiterte Liste der zur 48. Niedersächsischen Senioren-Schacheinzelmeisterschaft 2014 verfügbaren Dokumente:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *